Skinfold measures and weight controls in elite athletes

Richard D. Telford, William J. Egerton (Editor), Allan G. Hahn (Editor), Philippa M. Pang (Editor)

    Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

    Abstract

    Fett reduziert als totes Gewicht die Leistungsfaehigkeit. Gesellschaftlicher Wohlstand fuehrt auch bei Leistungssportlern zu vermehrtem Unterhautfettgewebe. Je groesser die Relation Muskelmasse zu Koerpergewicht, um so groesser ist die Leistungsfaehigkeit. Der praktikabelste Weg zur Bestimmung des Unterhautfettgewebes ist die Messung der Hautfaltendicke an verschiedenen signifikanten Koerperstellen (Triceps, Subscapular, Wade, Biceps, Bauch, Suprailiaca, Achsel, Oberschenkel). Verf. dokumentieren die Messdaten (Koerpergroesse, Gewicht, Summe der Hautfaltendicke) weiblicher und maennlicher Probanden aus verschiedenen Sportarten auf nationaler Ebene, und nehmen Stellung zu gaengigen Methoden der Gewichtsreduzierung. Prinzen
    Original languageEnglish
    Pages (from-to)21-26
    Number of pages6
    JournalExcel
    Volume5
    Issue number2
    Publication statusPublished - 1988

    Fingerprint

    Dive into the research topics of 'Skinfold measures and weight controls in elite athletes'. Together they form a unique fingerprint.

    Cite this